#WTF2020

Abendveranstaltung - Die Protestbewegung in Hongkong und die Rolle der migrantischen Hausangestellten

Freitag 7.8.'20 21:00 - 23:00 Uhr

Seit Frühsommer 2019 tobt in Hongkong eine Protestbewegung, die von einem großen Teil der Bevölkerung unterstützt wird. Sie wendet sich vor allem gegen die zunehmende Einmischung durch Chinas Regierung, Polizeigewalt und den Mangel an demokratischen Rechten. Die soziale Ungleichheit, die hohe Mieten, die niedrigen Löhne, die Lage der vielen migrantischen Hausangestellten und die kapitalistische Ausbeutung an sich werden von der Bewegung kaum thematisiert. Bei der Veranstaltung wird Ralf Ruckus die Entwicklung und aktuelle Lage der Bewegung schildern, Alina Kornfeldt wird ihre sozialen und ökonomischen Hintergründe erläutern, und Yuli Riswati, die aus Indonesien stammt und selbst viele Jahre in Hongkong als Hausangestellte gearbeitet hat, wird auf die Situation der migrantischen Hausangestellten und ihre Rolle in der Bewegung eingehen.

Weitere Informationen:
https://www.woz.ch/2028/chinas-hongkong-politik/wie-ein-stachel-im-fleisch
https://nqch.org/2020/04/13/yuli-riswati-interview
https://nqch.org/2020/02/27/audio-mitschnitt-aufstand-in-hongkong
https://nqch.org/2020/02/21/interview-mit-yuli-riswati