#WTF2020

Corona und Ableismus

Freitag 7.8.'20 18:00 - 20:00 Uhr

Was heißt das eigentlich „Wir sind nicht behindert, wir werden behindert?“ Was hat Behinderung überhaupt mit Gesellschaft zu tun? Wer ist denn behindert? Darf ich mich selbst behindert nennen, wenn mensch es mir gar nicht ansieht? Wie passen Inklusion und Kapitalismus zusammen? Was versteht mensch unter Ableismus, und was hat es mit dem sozialen Modell von Behinderung auf sich? Das alles und noch mehr würden wir gerne gemeinsam mit euch besprechen, und dabei den gesellschaftlichen Machtstrukturen auf den Grund gehen.

Wir, das sind Frieder und Inga, beide behinderte Menschen, die sich akademisch mit Disability Studies auseinandersetzen und politisch in linken Kreisen aktiv sind. Wir freuen uns auf neugierige Menschen, und hoffen dass wir euch Zündstoff für viele spannende Gespräche auf den Weg geben können!