#WTF2020

Awareness Kurzinfo

Möchtest du mit uns Kontakt aufnehmen, erreichst du über den Live Chat links oder per Email (camp@wtf2020.de).

Awareness-Konzept

Wir möchten, dass sich alle Besucher*innen auf dem digitalen Sommer-Camp wohlfühlen. Hierfür haben wir uns einige Gedanken gemacht. Wir wollen online einen Raum schaffen, der möglichst inklusiv und frei von Diskriminierung ist. Wir würden uns freuen, wenn ihr dazu beitragt und selbst auch Verantwortung übernehmt. Seid respektvoll und wertschätzend miteinander:) Hierzu zählt auch, dass ihr den richtigen Namen und das richtige Pronomen einer Person verwendet.
Solltet ihr dennoch diskriminierende Erfahrungen machen, ist die Orga-Crew in jedem Fall für euch da! In den Workshops könnt ihr die Vertreter*innen der Orga-Gruppe direkt ansprechen. Diskreter oder außerhalb der Workshops könnt ihr euch mit eurem Anliegen jederzeit über den Live Chat auf dieser Seite an uns wenden. Euer Anliegen werden wir in jedem Fall vertraulich behandeln und mit euch gemeinsam eine Lösung suchen, wenn ihr das möchtet!

Bitte nutzt den richtigen Namen und das richtige Pronomen von Campteilnehmenden Es ist eine häufiges Erlebnis von Leuten, die Rassismus erfahren oder deren Namen nicht in die Zwei-Geschlechter-Norm passen, dass ihre Namen verwechselt werden. Achtet also bitte darauf, den richtigen Namen von Campteilnehmenden zu verwenden. Während des Workshops kannst du die Namen bei BigBluBotton sehen.

Wir wünschen uns, dass ihr darauf achtet, die selbstgewählten Pronomen der anwesenden Menschen aktiv zu verwenden. Dies soll so genanntem ‚Misgendern‘ entgegenzuwirken. ,Misgendern' bedeutet, wenn man eine Person einem Geschlecht zuordnet, das nicht ihrer eigenen Geschlechtsidentität entspricht. Beachtet also, dass ihr nicht am Erscheinungsbild einer Person ihre Geschlechtsidentität erkennt. Während der Veranstaltungen findet ihr das Pronomen einer Person als Teil des Namens. Wenn ihr euch unsicher seid, welches das Pronomen eures Gegenübers ist, dann könnt ihr das Pronomen einfach durch den Namen ersetzen.

Beispiele für Pronomen und deren Benutzung können sein:
(Name, Personalpronomen, Besitz anzeigendes Pronomen)

* Luca - sie, ihr
Das ist Luca. Sie heißt Luca. Luca ist ihr Name.
* Ibrahim - mensch, menschs
Das ist Ibrahim. Mensch heißt Ibrahim. Ibrahim ist menschs Name.
* Hannah, ?, ?
Das ist Hannah. Hannah heißt Hannah. Hannah ist Hannahs Name.
* Xuan Anh - er, sein
Das ist Xuan Anh. Er heißt Xuan Anh. Xuan Anh ist sein Name.

Mehr Informationen zum geschlechtlicher (und sexueller) Vielfalt findest du hier: https://interventionen.dissens.de/materialien/erklaerfilm
Dies ist ein Informationsseite mit Erklärvideo, welche von Dissens e.V. erstellt wurde.